Tages-Tipps
 
Jan Delay Am Montag, 09.03.2015
  KONZERT WIRD VON GIEßEN NACH WIESBADEN VERLEGT!

Am 09.03. spielt Jan Delay ein zweites Konzert in Wiesbaden. Die Show, die ursprünglich in Gießen stattfinden sollte, verlegen wir nun aus produktionstechnischen Gründen nach Wiesbaden.
Damit gibt es nun zwei Shows an aufeinanderfolgenden Tagen im Schlachthof.
Da das Konzert am 10.03. im Schlachthof ja bereits ausverkauft ist, stehen damit nun weitere Karten für Jan Delay im Schlachthof zur Verfügung, denn für den 09.03. gibt es noch Karten. Bereits gekaufte Tickets für das Konzert in Gießen behalten ihre Gültigkeit auch für den Schlachthof, können aber auch dort, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

Tickets sind ab sofort unter www.eventim.de und www.adticket.de erhältlich.
 
NEWSLETTER
  Alle aktuellen Infos vom Kulturzentrum Kreuz e.V. und der Kreuz GmbH direkt ins Postfach.
Viele Extraeinladungen und zahlreiche Vorzugsangebote für alle Abonnenten.

Bitte eintragen: NEWSLETTER
 
SONIC pres. PLAY HOUZE @ *neidclub FD Am Samstag, 31.01.2015 /23:59h/ Neidclub
  die beliebte "Play Houze"-Reihe im *neidclub
SONIC pres. PLAY HOUZE!
Die Eventreihe in Fulda für House Music Lovers!
https://www.facebook.com/groups/612132282161060

PLAY HOUZE! Der Name ist Programm!
Folgerichtig bewegen wir uns spielerisch im House-Kosmos, wobei das Z in HOUZE den modernen elektronischen Touch wiederspiegelt.
In Fuldas Museumskeller hat die Eventreihe nun eine neue Heimat gefunden und startet dort monatlich durch!
Mit PLAY TEC gibt es jetzt außerdem einen zweiten Floor, der den PLAY HOUZE Spirit um eine weitere Facette erweitert.


Facts:
Einlass ab 18.
Doors 23:59
Jesuitenplatz 2, 36037 FD
 
Mine "Release Tour 2015" Am Sonntag, 01.02.2015 /20h/ Kulturkeller
  Achtung! Die Veranstaltung wird vom KUZ Kreuz in den Kulturkeller verlegt!
Schüler und Studenten zahlen an der AK auch nur 10€!
„So minimalistisch wie nötig und doch so ergreifend wie möglich, erschaffet Mine große deutschsprachige Popmusik.”?Radioactive

Die Welt ist aus den Fugen geraten, und auch Mine wird sie nicht zurechtrücken können. Muss sie aber auch nicht. Will sie gar nicht. Lieber lautmalert die Mainzerin ihre persönlichen Fixsterne in den Himmel, an denen wir unsere Kompasse abgleichen und zwischenmenschlichen Kosmen korrigieren können.
Seit zwei Jahren reist Mine mit intimen Ich-Geschichten umher, die zum Über-sich-Nachdenken anregen. Sie spielt von Hamburg über Berlin bis München Konzerte. Ist bei TV Noir zu sehen. Beglückt manche. Begeistert andere. „Die Kunst steht dabei immer an erster Stelle“, betont sie. „Das Projekt soll gesund wachsen“. Das gelingt: Jenseits jeder Genreschubladen flirren über starke Klaviermelodien auch mal experimentelle Omnichordklänge durch ihre Songs.
 
Winterzeitkino: "Höhere Gewalt" Am Montag, 02.02.2015 /20h/ Museumscafé
  Tragödie
Schweden/Dänemark/Frankreich/Norwegen 2014
Regie: Ruben Östlund

Eine schwedische Familie auf Skiurlaub im französischen Luxusresort: In einheitlich blauer Skiunterwäsche stehen sie vor dem riesigen Spiegel ihres schicken, durchdesignten Apartments, ein Bild der Harmonie – jedes Familienmitglied mit einer eigenen elektrischen Zahnbürste, aufeinander eingespielt wie ein gut geölter Mechanismus, perfekt als Team, perfekt als Familie. Mama Ebba, Papa Tomas und die selbstverständlich gut erzogenen Kinder Vera und Harry genießen ihren Urlaub. Dann der Schock: Während des Mittagessens droht eine Lawine die Terrasse mitsamt den darauf speisenden Gästen zu überrollen. Mutter Ebba wirft sich über ihre Kinder, und Papa Tomas … der läuft einfach weg. Alles geht gut. Als sich die Schneewolke verzogen hat, kehren die Touristen zurück an den Esstisch und speisen munter weiter, als wäre nichts geschehen. Doch irgendetwas hat sich verändert…..
 
Weltessen "Orient" Am Donnerstag, 05.02.2015 /20:30h/ Museumscafé
  Das Weltessen ist eine Reise durch die Küchen dieser Welt
Unsere Köche und Caterer haben schon auf der halben Welt gekocht. Nun bringen sie ihre Erfahrungen aus aller Welt mit nach Fulda, um Sie damit zu verwöhnen.
Egal ob afrikanisch, thailändisch, karibisch, afghanisch oder indianisch – wir zeigen ihnen, was man in fernen Ländern ißt. Springbock, Sushi, Couscous und Bananenbrot sind nur einige Spezialitäten, die wir - natürlich marktfrisch - für Sie zubereiten. Lassen Sie sich von den Gewürzen aus aller Welt verzaubern und entdecken sie Geschmackserlebnisse fern ab von der Pizzeria um die Ecke.

Das Weltessen im Museumscafé: Immer Donnerstag ab 19.00h. Preis für das Büffet betragt 16.50 Euro. Verbindliche Reservierungen unter 0661 240029 erbeten.
 
Markus Barth Am Donnerstag, 05.02.2015 /20h/ Kulturkeller
  Mitte 30 und noch nicht mal auferstanden
"In meinem Alter war Jesus schon auferstanden.
Ich bin noch nicht mal tot. Da läuft doch was schief!"
Deswegen will Markus Barth jetzt mal was leisten! Marathon, Pandas retten, multinationalen Mischkonzern gründen - egal, Hauptsache was für die Nachwelt! Vielleicht reicht es ja auch schon, ein paar drängende Fragen zu beantworten:
- Warum sinkt ab 30 die Bullshit-Toleranz so dramatisch?
- Ist Franz Kafka wirklich der Richtige, um mir Lebenshilfe zu geben?
- Ist die Homo-Ehe wirklich nur so was wie ne Fahrgemeinschaft?
- Klingt „Heilfasten“ nicht genauso sinnvoll wie „Gesundprügeln“?
Und die Frage aller Fragen: Hatte Gott wirklich für jeden Menschen einen großen Plan - oder war bei manchen nicht einfach noch ein bisschen Fleisch übrig?
Ein Abend übers Schaffen und Scheitern - und den Spaß an beidem.
 
Transenball "Petticoat und Rock’n’Roll" Am Samstag, 07.02.2015 /20h/ Museums- und Kulturkeller
  Petticoat und Rock’n’Roll:
Transenball dreht die Zeit zurück

Samstag, 7. Februar 2015, 20 Uhr
Museums- und Kulturkeller

Beim legendären Transenball wird die Zeit in diesem Jahr um ein halbes Jahrhundert zurückgedreht: „Petticoat & Rock’n’Roll“ heißt es am Samstag, 7. Februar 2015, im Kultur- und Museumskeller – und das Motto gibt den Dresscode vor: Boys schlüpfen ins Petticoat, Girls verwandeln sich in Rockabillys mit Jeans, Chucks und Tolle.
Wem das ein bisschen zu schrill ist, darf trotzdem die Tore passieren, wenn er oder sie in schicker Ballgarderobe kommt.
 
Hatfbefehl -"LASS DIE AFFEN AUS´M ZOO" Tour 2015 Am Samstag, 07.02.2015 /20h/ Kuz Kreuz
  Hatfbefehl -"LASS DIE AFFEN AUS´M ZOO" Tour 2015
HAFTBEFEHL MELDET SICH EINDRUCKSVOLL
ZURÜCK!
Nach seiner erfolgreichen „Action Jackson“ Tour im Juni dieses Jahres,
meldet sich der Offenbacher Straßenrapper mit seinem neuen Album
„Russisch Roulette“ (VÖ: 28.11.2014) und der dazugehörigen Tour
zurück.
Sein am 09.10.2014 erschienenes Doppelvideo „Ihr Hurensöhne | Saudi
Arabi Money Rich“ macht schon jetzt klar, worauf sich die HipHop Szene
Deutschlands einstellen muss – harte Beats und präzise Lyrics, die auf
ihre ganz eigene Art die Straßenrapszene der „Azzlackz“ beschreiben.
 
Kindertheater "Vincelot und der Feuerdrache" Am Sonntag, 08.02.2015 /15h/ Kulturkeller
  Eine echte Rittergeschichte

Vincelot lebt als Knappe am Hofe des Königs und lernt von seinem Vetter Roland was es heißt ein Ritter zu sein. Nur ist Roland der denkbar schlechteste Lehrmeister. Als Roland sich völlig übermütig der Aufgabe stellt allein mit seinen Knappen gegen Fürsten Finster und seine Feuerdrachen zu kämpfen erhält Vincelot die Chance, sich zu beweisen.

Nur hat er dabei den Feuerdrachen vergessen. Ob das gut geht?

Ab 3 Jahren
 
WELTKOCHBUCH - ERHÄLTLICH IM MUSEUMSCAFE
  Das Weltkochbuch lädt sie ein: Begeben sie sich auf eine kuliniarische Reise durch die ganze Welt.
Nun haben die Weltessenköche ihre Lieblingsgerichte aus Australien, Afrika, Asien, Amerika und der Karibik in einem Kochbuch zusammengefasst.
Die Rezepte sind in einfach bis raffiniert konzipiert und lassen sich hervorragend auch zuhause nach kochen. Das Weltkochbuch ist wunderschön bebildert und wird hierdurch zu einem Augen und Gaumenschmaus.
Preis Kochbuch jetzt nur noch: 9,90€
statt: 16,50€.

Jeden Donnerstag während dem Weltessen erhalten Sie das Kochbuch für nur 5,-€
 
NOCH KEINE 18? SO KOMMST DU TROTZDEM INS KREUZ!
  Du bist noch keine 18 und willst ins KUZ Kreuz?
Dann lad dir die Vollmachtsübertragung runter und laß sie von deinen Eltern unterschreiben und schon kannst du mit einer Begleitperson (über 18 Jahren) - so lange, wie es deine Eltern erlauben - ins Kreuz.
Einzige Bedingung: Du mußt mindestens 16 Jahre alt sein!
Also: Ausweise mitbringen (auch die Begleitperson)!
Außerdem darf deine Begleitperson nicht vor dir gehen.

Zum PDF-Dokument.